Camper Nomads Meetup mit Freiheitsmobilisten

von | Aug 1, 2018 | Community, Events, Mastermind | 0 Kommentare

Camper Nomads Meetup | Raus aus dem Alltag, rein ins Freiheitsmobile-Vergnügen! Bei allerbestem Sommerwetter trafen sich am letzten Juli-Wochenende Camper, Ausbauspezis, Blogger & Vlogger, Abenteuerlustige und (angehende) Nomaden auf dem 1. FM-Treffen in Luxemburg.

Sport, Spaß und Pogo auf dem ersten Freiheitsmobile-Treffen

Für das letzte Wochenende im Juli hatten Tascha und Patrick von Patascha’s World zum ersten – und ganz bestimmt nicht letzten – Treffen für Outdoorer, Roadtrip-Begeisterte und Freiheitsmobile-Fans in ihr Heimatland Luxemburg eingeladen.

Auf dem weitläufigem Gelände mit angrenzendem See konnten vom 27. bis 29. Juli 114 Fahrzeuge bestaunt werden. Diese reichten von einer Schwalbe über Minicamper, liebevoll ausgebaute Kastenwägen, Wohnmobile und Auto-Dachzelt-Kombinationen bis zu PS-starken Offroadern und beeindruckenden Expeditionsmobilen.

 

FM-Treffen   FM-Treffen FM-Treffen   FM-Treffen

Bilder von FabiVan

Auf dem Programm standen neben einem ganztägigen Standup-Paddling-Workshop mit Eva und Lukas von Travel into the Blue, einer Yoga-Session mit Sarah und John, einem tollen Camper-Flohmarkt, auf dem richtig viel verschenkt wurde, auch eine Tombola, bei der fantastische 1.273 € für die Ausbildung von Assistenzhunden durch die Organisation ASA asbl in Luxemburg zusammengekommen sind.

Samstagabend rockten die wunderbaren Musiker von The Rusty Chair das Festzelt und irgendwann hielt es keinen mehr auf den Bänken und auf der Tanzfläche wurden abgerockt, was das Zeug hielt.

FM-Treffen  FM-Treffen 

Bilder von FabiVan und Thilo Vogel

Es gäbe noch sehr, sehr viel mehr Schönes und Lustiges von diesem entspannten Treffen zu erzählen, aber an dieser Stelle verweisen wir einfach mal auf den ausführlichen Bericht bei den Dachzeltnomaden. Sehr lesenswert ist auch der Artikel dazu von Herman unterwegs.

Und Marcus aka Mogli hat für seinen Podcast „Life of Balu“ ein paar Stimmen vom Treffen eingefangen und die Veranstalter noch direkt an Ort und Stelle vors Mikro geholt.

Meetup unter erschwerten Bedingungen – aber voller kleiner Erfolge

Viele (angehende) Camper Nomaden blieben noch über das offizielle Ende des FM-Treffens hinaus und eine nette Niederländerin kam sogar extra noch am Sonntag zum Meetup, um sich davon zu überzeugen, dass sie mit ihrer „verrückten Idee, im Fahrzeug zu leben“, nicht allein da steht.

Nach einer Vorstellungsrunde im Zelt verlagerten wir aufgrund der Geräusche, die der Wind machte, während er sich durch die Zeltwände peitschte, das Ganze nach draußen und ließen dort noch über eine Stunde die Sonne auf uns brutzeln. An dieser Stelle ganz lieben Dank, dass ihr ausgeharrt und den Sonnenbrand in Kauf genommen habt.

Der Sonnenbrand im Nacken hat sich gelohnt

           

Bereits bei der Vorstellung war wieder extrem spannend zu hören, welchen Hintergrund jeder Einzelne hat, wie viele bereits unterwegs oder gerade am Planen sind. Oder wie sehr die Idee und der Wunsch, im Camper zu leben und zu arbeiten, zwar im Kopf sind, aber das Wissen oder der Mut zum ersten Schritt fehlen.

Da alles, was bei einem solchen Meetup bzw. einer Mastermind von uns nur bei den Leuten bleibt, die daran teilnehmen, gehen wir nicht weiter ins Detail, dürfen aber verraten, dass sich bereits in dieser kurzen Zeit bei dem ein oder anderen schon wieder viel getan hat. Und wenn es die Tatsache war, sich den letzten Schubser in Richtung Kündigen der Wohnung und Einzug in den Camper abzuholen.

Wir sind hier, um Lösungen zu Problemen zu hören, die wir noch nicht haben. 

Ganz offen und ehrlich wurden auch Themen wie Finanzen besprochen und Zahlen auf den Tisch gepackt. Das ist sicherlich eines der wichtigsten Hindernisse und ein Thema, das viele noch davon abhält, den letzten Schritt zu wagen. Obwohl es nie ein letzter Schritt sein muss, sondern einfach nur der nächste.

  FM-Treffen

Grundtenor war, dass ein Zurück jederzeit möglich und dass es kein Fehler ist, sich vor dem Umzug in den Camper ein kleines Polster – eine Art Wohlfühlsumme, die bei jedem eine andere Höhe haben kann – zuzulegen.

Auch Themen wie als Frau alleine reisen oder Krankenversicherung kamen zur Sprache und wurden buchstäblich heiß diskutiert.

Auch wenn sich viele untereinander noch gar nicht (gut) kannten, spürt man deutlich, dass uns viel verbindet. Wir freuen uns, dass diese positive und konstruktive Stimmung sowohl offline als auch online funktioniert, weiter anhält und jeden Einzelnen weiterbringt 😀

 Ich bin echt begeistert vom Spirit und den inspirierenden Leuten. 

Herzlichen Dank an alle, die dieses Meetup mit ihren Geschichten, Erfahrungen, Denkanstößen und ihren offenen Worten und wichtigen (Nach)Fragen wieder einmal sehr bereichert haben. Lieben Dank auch an Tascha und Patrick für die Location und die Möglichkeit, das Meetup zu veranstalten.

FM-Treffen

 

Wie bereits beim letzten Meetup auf dem Dachzeltfestival festgestellt, war die Gruppe für eine solche intensive Mastermind insgesamt zu groß – dieses Mal waren es über 40 Teilnehmer. Über diesen Zuspruch freuen wir uns natürlich riesig, werden aber beim nächsten Meetup die Gruppe nach der Vorstellungsrunde aufteilen, sofern wieder so viele wunderbare Menschen daran teilnehmen sollten. Damit ist eine noch bessere Kommunikation gegeben und wir können uns im selben Zeitraum mehr Herausforderungen und Fragen widmen.

Für mich war es das erste Meet Up, aber ganz sicher nicht das letzte!

Keep on rollin‘!

Eure Camper Nomads
Anja, Dominic, Marcus und Thilo

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bringen dich auf den Weg!

Eine Mastermind ist ein Input-Multiplikator. Du stellst dich, deine Idee und deine Herausforderung in einer kleinen Gruppe vor und hast die Chance, von mehreren Menschen ganz gezielt Antworten auf deine individuellen Fragen zu bekommen.

1 Monat intensiver Austausch

4 Sessions, jeweils 1,5 h 

mind. 4 –  max. 6 Teilnehmer

2 Moderatoren

> Hier erfährst du mehr < 

10 Interviews

Geballtes Know-how im Videostream direkt zu dir nach Hause

13 Speaker

Hacks & Tricks erfolgreicher Campernomaden

11 Stunden

Geschichten, Erfahrungen, Hintergründe, Zahlen, Daten, Fakten & Inspiration rund um die Themen unterwegs mit Kindern, Geld verdienen mit YouTube, Krankenversicherung, Minimalismus, Podcasten uvm.

Du hast den Kongress verpasst? Kein Problem! Hol dir jetzt dein Paket und bekomm die volle Ladung Motivation für dein eigenes Business on Wheels!

> Hier bekommst du dein Kongresspaket <

Werde Camper Nomade und trag dich ein:

Folge uns auf