Die Art zu Leben

Die Art zu Leben

Die Art zu Leben: Von dreien, die auszogen, um das Fürchten zu lernen

Andrea Brandt ist heute 58 Jahre und hat sich dazu entschieden, einfach mal zu machen. Es war eine gemeinsame Entscheidung mit ihren beiden Söhnen Till und Dennis jetzt einfach mal alles aufzugeben, was bisher Bedeutung hatte. Das Haus, in dem sie in den letzten zwei Jahren gewohnt haben, wurde gekündigt und nach und nach in kürzester Zeit ausgeräumt. Das, was noch einen emotionalen Wert für alle hat, wurde bei der besten Freundin untergestellt. Ein alter Caddy wurde gekauft, der heute mit einem Anhänger plus Dachzelt erst einmal das Zuhause von Till, Andrea und der Labradorhündin Mala ist.

Andrea hat viel darüber nachgedacht, dass viele Menschen in den letzten Jahren gegangen sind und hat sich gefragt, mit was sie ihre Lebenszeit verbringt und wie lange sie noch warten möchte, um ihre Visionen zu verwirklichen?

Viele Faktoren haben dazu geführt, diesen Schritt in das Unbekannte zu wagen. Einer der Hauptgründe war der Tod der Mutter von Andrea, der ihr bewusst gemacht hat, was jetzt wirklich wichtig für sie ist. Ein weitere Auslöser für die Entscheidung einen neuen Weg einzuschlagen, war der Tod ihres Hundes Timmy, der ein treuer Wegbegleiter und bester Freund von Till und Dennis war.

Die Art zu Leben

Die Art zu Leben: Die Bedeutung der Kunst

Sie selber ist ursprünglich Architektin und hat diesen Beruf damals an den Haken gehängt, weil sie sich bewusst in der Scheidung für Ihre Kinder entschieden hat. In dieser Zeit des Umbruchs hat sie sich in Köln als Künstlerin mit eigenem Atelier selbstständig gemacht. Während ihrer langjährigen Selbstständigkeit wurde ihr klar, dass Kunst mehr ist als nur ein Kunstwerk entstehen zu lassen. Sie erfährt, dass Malen ein Türöffner zu den Menschen ist, die auf der Suche nach sich selber sind.

Also lernte sie wieder mit Begeisterung und ist heute Mentorin, Bewusstseinswandlerin und Persönlichkeits-Coach, und Podcasterin. Sie unterstützt Menschen sich selbst wieder zu entdecken und ihre Träume nicht nur zu träumen, sondern diese auch zu leben…

Sie lernte 2019 die Dachzeltnomaden und die Camper Nomads durch ihren Sohn Dennis kennen und entdeckte neue Möglichkeiten, ihr Business online anzubieten. Schnell wurden neue Ideen für Coaching, Seminare und Workshops umgesetzt. So kann sie von überall Menschen erreichen und ihnen zeigen, wie sie Ihrem Leben neue Impulse geben für ein erfülltes Leben. Mit der Entscheidung des Auszugs aus dem Haus ist sie nun unterwegs und kann auch so persönlich vor Ort unterstützen mit ihrem Wissen.

Die Art zu leben: Alter spielt keine Rolle

Die Lust was Neues zu lernen und umzusetzen, ist eine ihrer größten Stärken, denn das Leben ist ständige Veränderung. In dieser Zeit entstand auch ihr erster Podcast „Die Art zu Leben“, wo sie in den Interviews deutlich macht, wie andere ihre Art zu leben umsetzen und davon erzählen.

Seit der gemeinsamen Entscheidung, das gemietete Haus zu kündigen, wurde ihr zweiter Podcast „Der nächste Schritt ist…“ ins Leben gerufen. Hier erzählt sie ihre ganz persönliche ehrliche Reise in das Unbekannte. Wohin die Reise geht und wie der nächste Schritt ist, das wird sich noch zeigen – ganz nach dem Motto: Manchmal schließt man ein Türe und eine neue Türe öffnet sich, auch wenn sie noch nicht sichtbar ist.

Shownotes

-> Text erstellt von Andrea Brandt

Möchtest du deine Erfahrungen „on the road“ mit der Community teilen? Oder hast du noch Fragen zu diesem Thema? Dann kommentiere das gern hier gern direkt darunter oder schreib uns an podcast@campernomads.net.

Du möchtest Teil einer offenherzigen, unterstützenden Gemeinschaft werden, in der ganz viel Wissen und Erfahrungen zum Leben und Arbeiten im Camper geteilt wird? Dann komm mit auf unsere Onlinebase 🙂


Deine CAMPER NOMADS

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere interessante Podcastfolgen

André talkt mit Anja - persönliche Einblicke

André talkt mit Anja | Persönliche Einblicke

Anja und André schauen auf die Höhepunkte aus 2022 zurück, geben aber auch ganz persönliche Einblicke in das, was in diesem Jahr nicht so optimal gelaufen ist und was sie daraus gelernt haben. Stichworte Entscheidungen und Bauchgefühl.

Wir erzählen auch einiges, was wir bereits für 2023 geplant haben und freuen uns, euch online oder offline irgendwie zu treffen.

Um es gleich vorwegzunehmen: Diese Folge ist auch bis März 2023 die letzte Folge – teilt euch die über eine Stunde Gespräch gern über die nächste Zeit ein 😉

Was waren deine persönlichen und beruflichen Höhepunkte? Was hast du 2022 gelernt? Welche Pläne hast du für 2023? Wir freuen uns, wenn du das mit uns in den Kommentaren teilst 🙂

Weiterlesen »
fehler im business

Mein größter Fehler im Business und 3 Tipps zur Vermeidung

Kennst du das?
Du saugst jede Menge Wissen auf, hast Freude daran, etwas Neues zu lernen und bildest dich gern mit Büchern, Podcasts, YouTube-Videos und Onlinekursen weiter.

Alles Lernen – wenn du dich persönlich oder beruflich weiterentwickeln möchtest – bringt jedoch (fast) nichts, wenn du das Gelernte nicht auch anwendest.

Im Folgenden erzähle ich von weiteren Fehlern, die ich und andere (im Business) machen bzw. gemacht haben.
Aber natürlich habe ich auch daraus gelernt und gebe dir gern auch ein paar Tipps weiter, wie du diese Fehler im Business vermeiden kannst.

Weiterlesen »
New Work Van Leonie Müller

Unterwegs mit dem New Work Van | Leonie Müller und die neue Arbeitswelt

Unsere Gesprächspartnerin in dieser Folge, Leonie Müller, ist Kommunikationswissenschaftlerin. Sie ist als selbstständige Unternehmensberaterin, als Rednerin, Coach und Autorin unterwegs – und das im selbst ausgebauten Van. Und dieser hat einen besonderen Namen: der New Work Van. Warum er so heißt, und wir er so von innen gestaltet ist, verrät sie uns im persönlichen Gespräch.

Das Thema New Work steht bei ihr nicht nur rund um den Camper im Fokus.
Dabei ist für sie nicht nur der ursprüngliche Begriff eines neuen gesellschaftlichen Konzepts der Arbeit wichtig. Vielmehr steht New Work für sie heute für viele Themen der neuen Arbeitswelt.

Wie sie ihre Kunden dabei begleitet, New Work für sich zu entdecken und zu integrieren, verrät sie uns in dieser Folge des Camper Nomads Podcasts.

Weiterlesen »

Unsere Ausrüstung für Business-Camper:

Mac Book Air 2020 M1, 8GB RAM, 256 SSD*

Lenovo IdeaPad C340, 14″, Convertible Notebook, Windows 10 Home*

Portable USB C Monitor, 15,6 Zoll*

Samson Meteor USB Podcast Mikrofon*

Zoom H2N Podcast Handy Audio-Recorder*

Zoom APH-2n Zubehörpaket*

Externe Festplatte, SanDisk Extreme Portable SSD 1 TB*

———————–

Wenn auch du so ein cooles Intro für deinen Podcast haben möchtest, eine Anrufbeantworter Stimme brauchst oder du Hilfe bei deinen Audios benötigst, dann ist Manu von Schalldose on Tour auf jeden Fall der Mann für dich!

Herzlichen Dank lieber Manu, für deinen Support! <3

———————–

Mehr Infos zu deinen CAMPER NOMADS Hosts findest du hier.

———————–

*Die Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, du unterstützt mit deinem Kauf den CAMPER NOMADS PODCAST! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr! HERZLICHEN DANK!

Logo Camp and Work positiv

Coworking für Camper

Melde dich hier für Infos zu neuen Locations, Popup-Coworking und News zu Camp & Work an: