Keep your chin up – Inspiration von Unterwegs!

von | Apr 21, 2020 | Podcast, Camper Nomads Portraits | 0 Kommentare

Keep your chin up – Inspiration von Unterwegs

 

Ortsunabhängig arbeiten mit einem mobilen Lager

Ich bin Daniel Krich (Krabbel), geboren 1974 und lebe in Gernsbach im schönen Nordschwarzwald. Ich bin selbstständiger Informatiker in den Bereichen Webdesign, Webshops, Content-Management-Systemen, Warenwirtschaftssystemen und habe einen eigenen Webshop mit KFZ-Ersatzteilen. Nebenberuflich bin ich noch für eine Kaufhauskette als Dekorateur unterwegs.

 

Keep your chin up - Inspiration von Unterwegs

 

Inspiration von unterwegs: Warum Reisen

Wie kam ich zum Reisen? Naja, das Reisen hat mich schon im Kindesalter gepackt, als wir im alten orangenen VW-T2 Bus meiner Eltern hunderte Kilometer zum Besuch meiner Großeltern fuhren. Meine Geschwister und ich schliefen im Kofferraum auf dem warmen Motorblech und schauten aus dem Heckfenster, wie die Welt an uns vorbeizog. Des Nachts sahen wir die Sterne und ich fühlte mich so unheimlich wohl. Seither ist Reisen für mich eine Sucht und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, mein ganzes Leben nur an einem Ort zu verbringen – ich hab das „Reise Gen“. 😉

 

Inspiration von unterwegs: Früh übt sich

Ich fing früh, wirklich früh an mit dem Reisen. Meine erste Reise war mit einem Kettcar und selbstgebauten Anhänger. Das war zwar nur um unser Dorf herum, aber ein irre schönes Abenteuer für mich. Mit zunehmendem Alter wuchs in mir die Idee, mit einem Mofa eine längere Reise zu machen. Das Ziel war etwa 300 km entfernt und sollte mit mehreren Übernachtungen und einem mitgenommenen Zelt machbar sein. Welch eine geniale Idee. Den ersten Dämpfer bekam ich, als mir meine Eltern eröffneten, mir zwar den Führerschein zu bezahlen, doch entweder den Auto- oder den Mofaführerschein. Ich entschied mich schlauerweise für Ersteren.

Keep your chin up - Inspiration von Unterwegs

 

Inspiration von unterwegs: Ich und das Fahrrad

Es musste für die zwei Jahre, bis zum Autoführerschein, Ersatz her und ich verliebte mich ins Radreisen. Also so mit 40 kg Gepäck auf dem Träger und so. Zelt, Schlafsack, Isomatte und Klamotten mussten immer dabei sein. Auf dem Rad verbrachte ich die schönsten Zeiten in meinem Leben. Im Sonnenuntergang aus dem Zelt lugen und das Feuer knistern hören. Nebenan der Schatten meines Drahtesels, mit dem ich mit eigener Muskelkraft bis hierhin gekommen bin. Hätte mein Rad gewiehert…es hätte mich nicht gewundert.

Keep your chin up - Inspiration von Unterwegs

 

Klar war nicht alles Gold was glänzt. Ich wünsche keinem, im Regen einen Schlauch flicken zu müssen oder wenn der Sturm nachts an deinem Zelt rüttelt und du nicht weisst, ob der nächste Blitz dich trifft. Doch welch ein Glücksgefühl eine einfache flache Strasse auslösen kann, ist schon verwunderlich. Mit jedem Tag, ob gut oder schlecht, fand ich mehr zu mir selbst. Und nach Wochen des Radreisens wurde ich weise… quatsch, natürlich nicht.  Aber ich sehe nun die „Herausforderungen“ eher als weitere Meilensteine zum glücklich sein: „Keep your chin up“ eben.

Keep your chin up - Inspiration von Unterwegs

 

Inspiration von unterwegs: Warum 4 Räder

Beruflich ist mein Leben ein heiliges Durcheinander. Die längste Zeit verbrachte ich meines Wissens höchstens zwei Jahre in einem Job. Dann musste ich mir was anderes suchen. Ich war Verkäufer für Betten, produzierte Betonschweller für die Bahn, fuhr für eine Spedition, fuhr für Paketdienste, verkaufte Musikboxen, programmierte Webseiten, arbeitete in der Veranstaltungstechnik und ich weiß nicht, was noch alles. Ich wohnte dabei in Frankfurt, München, Baden-Baden und zeitweise in meinem Fiat Panda: Die Kiste, der Alte, der Eckige. Der, bei dem immer die Handbremse im Kreuz drückt beim Schlafen. Ich erinnerte mich an den orangenen VW-T2 meiner Eltern. Wie schön wäre es, doch einen Bus zu haben und wieder Träumen zu können.

Beruflich lief es leider nicht so gut in der Zeit und an Sparen war nicht zu denken. Also konzentrierte ich mich ausnahmsweise mal auf eine Sache. Als ich dann meine zwanzigste Website online brachte, war schon etwas übrig. Kurz darauf bekam ich ein Angebot, weil ich ja Webdesign mache, zum Dekorateur für eine Kaufhauskette. Wie man so weit um die Ecke denken kann ist zwar ein Rätsel, aber ich hatte einen weiteren Job und brauchte ein Transportfahrzeug. Der Umstieg vom Fiat Panda, Fiat Punto zum Bus war schon ein Glücksmoment in meinem Leben. Noch heute bin ich stolz auf meine „Black Beauty“… also meinen schwarzen VW-Bus.

Keep your chin up - Inspiration von Unterwegs

 

Inspiration von unterwegs: Mein Beginn im Vanlife

Die wiederkehrende Arbeitstour für die Kaufhauskette brachte mich schnell auf die Idee, den VW-Bus auch als Schlafplatz zu nutzen. Denn ich hasse Hotels. Sie riechen immer komisch, sind teuer und ich würde nur wenige Stunden des Nachts darin verbringen. Also das Maßband gepackt und mal ein bisschen ausgemessen, dann über das IKEA Küchenkonstruktionsprogramm den Bus eingerichtet und voila, nichts passte… Mist. Mal im Internet schauen, ob schon mal jemand einen Schlafplatz in den VW-Bus gebaut hat.

Keep your chin up - Inspiration von Unterwegs

 

Und da tat sich mir eine neue Welt auf. Es gab sogar einen Typ, der Videos auf Youtube gestellt hatte. Verrückte Sache dachte ich. Noch verrückter wurde es, als ich den großen Knaben mit seiner Mütze und Bart in einer Freiburger Kneipe traf. Es war Manu und mein Eintritt in die Welt des Busbastelns, Vanlifers, den Dachzeltnomaden und den Campernomads.

Es wurde dann doch ein IKEA VW-Bus-Ausbau. Ich bin kein geübter Schreiner und Schubladen zu bauen ist mir zuwider. Vor allem, wenn ich jeden Tag auf die schiefen Teile schauen müsste. Ich fand aber ganz gute Möbel, die man verwenden kann. Inzwischen ist es wohnlich und ich bekomme sehr oft die fixe Idee, nach dem Einkaufen, statt in meine Wohnung zu fahren, einfach eine Nacht im Fahrzeug zu verbringen.

Keep your chin up - Inspiration von Unterwegs

 

Inspiration von unterwegs: Meine Ziele mit Vanlife

Ich habe eine Base, von der aus ich meinen Webshop verwalte und die Ware lagere. Mir fällt jedoch zunehmend die Decke auf den Kopf und ich brauche eine Veränderung. Mein Plan ist es, das ganze Business, also auch den Verkauf, auf die Straße zu bringen. Der Dekorateurjob ist bereits zu 100% auf der Straße. Sicherlich werde ich dann bald ein Fahrzeug mit Stehhöhe brauchen, denn Vollzeitbücken stelle ich mir nicht so angenehm vor. Festhalten möchte ich aber an meiner „Black Beauty“ solange es geht.

Und wo soll es örtlich für mich hingehen? Ich weiss es noch nicht. Aber das ist es, was mein Leben wieder spannend macht. Ich will wieder so unbedarft reisen wie mit meinem Fahrrad, wieder den Sonnenuntergang sehen und aus meiner Schiebetür das Feuer knistern hören, an jedem Ort der Welt.

Wenn ich ein paar Tipps geben darf:

Verliere deine Träume nicht aus den Augen und sei nicht ungeduldig. Irgendwann erfüllen sich die Träume… nach und nach.

 

Ihr findet Daniel auf folgenden Kanälen

Privat
Facebook
Instagram
Website

Business
Shop
Internetagentur

 

Wir öffnen unseren Mitgliederbereich wieder Anfang Juli 2020 – trag dich gern in die Warteliste ein und sichere dir 10 Prozent Rabatt >>> Camper Nomads Mitgliederbereich <<<

 

Wie war die Folge für dich? Hat sie dir gefallen?
Möchtest du dich auch mal in der Camper Nomads Community vorstellen?

Dann meld dich einfach bei uns. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

 

Deine CAMPER NOMADS Hosts
Anja, Dominic, Thilo & Mogli

———————–

Unsere Ausrüstung:

MacBook Air 13″*

Samson Meteor USB Podcast Mikrofon*

Zoom H2N Podcast Mikro*

Zoom APH-2n Zubehörpaket*

Externe Festplatte 1TB*

Externe Festplatte 5TB*

———————–

Wenn auch du so ein cooles Intro für deinen Podcast haben möchtest, eine Anrufbeantworter Stimme brauchst oder du Hilfe bei deinen Audios benötigst, dann ist Manu von Schalldose on Tour auf jeden Fall der Mann für dich!

 

 

Herzlichen Dank lieber Manu, für deinen Support! <3

 

———————–

 

Mehr Infos zu deinen CAMPER NOMADS Hosts findest du hier:

Anja: VANekdoten | Instagram | Facebook

Mogli: Life of Balu | Instagram | Facebook

Dominic: Camper On Tour | Instagram | Facebook

Thilo: VOGEL ADVENTURE | Instagram | Facebook | Youtube

———————–

*Die Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, du unterstützt mit deinem Kauf den CAMPER NOMADS PODCAST! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr! HERZLICHEN DANK!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bringen dich auf den Weg!

Gemeinsam arbeiten, campen und nach vorn rocken!

Wir veranstalten Workations für CAMPER NOMADS, die ihr Business auf die Straße gebracht haben und bringen wollen!

1 Woche 

max. 20 Teilnehmer

gegenseitige Unterstützung

haufenweise Inspiration

intensiver Austausch

geballte Motivation

#einfachmachen

> Hier erfährst du mehr <

Werde Camper Nomade und trag dich ein:

Folge uns auf