Finanzielle Bildung mit Marco von Geldhelden.org

von | Okt 15, 2019 | Podcast | 0 Kommentare

Finanzielle Bildung mit Marco von Geldhelden.org

Marco und Peggy waren schon mal bei uns, die Vorstellung von den beiden findet ihr hier:

Marco & Peggy von den Geldhelden – Aussteiger mit Humor


Heute soll es allerdings tiefer in das Thema Geld hineingehen. Dafür ist Marco unser Experte. Gerade als angehender Camper Nomad ist Geld ein wichtiges Thema, sei es für eine bevorstehende Selbstständigkeit oder Steuern oder all dem anderen „finanziellen Kleinkram“. 

Finanzielle Bildung ist wichtig – und doch hat nicht jeder automatisch Zugang dazu

In unserem Leben werden wir auf Vieles vorbereitet – aber nicht aufs Geld. Wir lernen kaum etwas darüber in der Schule, unsere Glaubenssätze stempeln Geld als negativ ab („Geld verdirbt den Charakter“) und generell gilt in unserer Gesellschaft: Über Geld spricht man nicht.

Wie bekommen wir also eine positive Einstellung zum Geld?

Wenn man keine positive Einstellung dazu hat, wird man nie viel Geld besitzen. Fühlt man sich damit nicht wohl, ist das keine gute Grundlage. Menschen mit einer gleichen bzw. positiven Einstellung im eigenen Umfeld zu haben, kann helfen. Bürgerlich aufzuwachsen ist nichts Negatives, aber man erlernt dort eher keine finanzielle Bildung. Unternehmerfamilien geben ihr Wissen direkt über die Erziehung weiter. Ein geeignetes Umfeld (Meetups, Unternehmer-Communities etc.) hilft also beim Umgang mit Geld und schafft einen Zugang zur positiven Einstellung.

Auch die Spiritualität spielt eine große Rolle: Universum/Karma/Spiritualität (wie auch immer du es nennen möchtest) erfüllen dir deine Wünsche. Dein Mindset ist ausschlaggebend dafür, wie sich dein Leben entwickelt. Hast du eine negative Einstellung („Geld ist ein Problem für mich“; „mir geht es schlecht, mein Leben ist schlecht, ich bin arm“), dann wird dein Leben nicht plötzlich eine positive Wendung bekommen.

Denkst du dir aber, Geld ist eine Herausforderung, mir geht es gut, dann wird sich dein Leben dahingehend ausrichten. Achte darauf, was und vor allem, wie du dir etwas wünscht. 

Hilfreich dafür ist das Buch Gespräche mit Gott*, wir verlinken euch das unten in den Shownotes.

Marco hat auch ein Buch zum Thema Geld geschrieben: Geld Rezepte: Mit Lebensfreude zu Reichtum, Freiheit und Glück*. Auch dafür halten wir weiter unten einen Link für euch bereit.
Das Buch beinhaltet „Rezepte“, wie man Geld verdienen kann, ohne etwas Neues erlernen zu müssen. Also nebenbei und schnell. Ferner bietet es Strategien, wie man das verdiente Geld sichern und, als dritten Schritt, wie man es investieren kann.
Mit Rezepten hatte jeder von uns schon mal zu tun, daher ist das Ganze anschaulich für Jedermann. Man kann einen Test machen, welcher Geldtyp man ist, und erhält daraufhin Tipps (Zutaten) und entsprechende Geld-Rezepte. 

Wie kann man anfangen, einen Überblick über sein Geld zu bekommen? Und welches Kontenmodell ist gut geeignet?

An erster Stelle steht das Bewusstsein für das Thema. Man muss realisieren, dass Geld hereinkommt, aber auch herausgeht. Und dafür braucht man ein System, ansonsten geht der Überblick verloren. Ein System hilft zudem dabei, dass man sich nicht ewig mit einem Thema aufhalten muss.

Der Durchschnittsbürger hat in der Regel ein Konto. Der große Nachteil daran: Wenn dieses Konto einmal gesperrt ist, ist Ende. Dann kommt alles zum Erliegen.
Besser: verschiedene Konten errichten. Beispielsweise kann man ein Notfallkonto einrichten, auf welches Anfang des Monats automatisiert ein Beitrag überwiesen wird, falls mal etwas kaputt geht.
Auch ein extra Traumkonto kann durchaus sinnvoll sein: Was kostet dein Traum und in welchem Zeitraum kannst du dieses Ziel erreichen? Das auf den einzelnen Monat heruntergerechnet, kann man monatlich immer etwas beiseite packen. So sinkt auch das Risiko drastisch, in einem Moment, wo gerade viel Geld vorhanden ist, alles auf einmal zum Fenster rauszuwerfen. Liegt das Geld auf einem separaten Konto, geht man nicht mal eben dran und gibt es aus.

Praktisch für Selbstständige oder gerade für Nebengewerbler: Ein Steuerkonto einrichten. Man legt pauschal 20 %/25 %  für die Steuer beiseite und sollte doch mal eine Nachzahlung kommen, steht man nicht ohne alles da. So hat man nur das Geld zur Verfügung, welches einem auch wirklich gehört.
Am sichersten ist es, Konten bei verschiedenen Banken anzulegen. Sollte eine Bank pleite gehen, hat man woanders noch Rücklagen.
Auch der Brexit kann eine Chance sein: Hat man mehrere Konten in verschiedenen Währungen, kann z. B. der Euro crashen, ohne dass einem etwas passiert (Diversifizierung). 

„Aber ich hab doch so schon nix, wie soll ich dann etwas beiseite legen?“

Du musst einfach anfangen. Tu etwas. Überleg dir, welche Ausgaben und Träume du hast. Du kannst nicht bis 80 arbeiten bzw. kannst schon, wenn du das möchtest, aber ist das wirklich das Ziel? Also sollte man sowieso schon anfangen und für eine Rente sparen. Dafür ist auch ein Investmentkonto interessant: Mindestens 10 % des eigenen Geldes kannst du investieren, sei es in Aktien, Immobilien oder Kryptowährung. Ziel ist es, irgendwann so viel Geld daraus zurückzuholen, dass alle Ausgaben gedeckt sind, ohne dass man selbst für einen Zeitraum x etwas tun muss.

Ein schönes Beispiel dafür ist der Josef-Pfennig: Hätte Josef damals vor 2019 Jahren die Idee gehabt, für seinen Sohn auch nur einen einzelnen Pfennig auf einem Sparbuch anzulegen (wir gehen jetzt mal davon aus, das war möglich zu der Zeit): Bei nur 5 % Zinsen hätte er heute 150 Milliarden Erden aus purem Gold.
Wichtig ist also das Anfangen an sich – und sei es mit ein paar Euro im Monat. Egal, ob du fünf Euro im Monat beiseite legst und ansparst oder direkt investierst. Auch kannst du einfach z. B. nie 5 Euro Scheine ausgeben. Egal, wann du beim Einkaufen beispielsweise an einen Fünfer gerätst – tu ihn immer beiseite und leg ihn zu Hause in eine Kiste. Du wirst sehen, wie schnell da ein Erspartes anwächst. Egal, mit welchem Betrag du anfängst.
Und wem das als Argument nicht reicht: Wer nie etwas spart, der bezahlt immer nur die anderen: den Vermieter, den Verkäufer, alles und jeden. Denn wer nicht spart, gibt sein Geld aus, kauft sich etwas, geht Essen, ins Kino. Spart man etwas an, bezahlt man sich selbst.

Wichtiger Tipp von Marco: Gib deine Vermögensverwaltung nicht in fremde Hände.
Alles, was man anfassen kann, kann einem wieder weggenommen werden. Verloren gehen. Gibt man es in fremde Hände, kann man unter Umständen alles verlieren. Das wichtigste Invest im Leben ist das Invest in sich selbst. Investiere besser in entsprechende Kurse, denn dein Wissen kann dir niemand nehmen. 

Und so schließt sich der Kreis zur finanziellen Bildung

Genieß das Lernen und hör vor allem nie auf zu lernen. Dein weitergegebenes Wissen ist zudem wieder wichtig für dein Netzwerk.

Marco und Peggy haben zudem einen Kurs zum Thema gestaltet

Rezepte zum Geld sind die Theorie, Rezepte zur Freiheit sind die Praxis daraus. Mit dem Programm zum Buch (12 Wochen insgesamt) kannst du die gelesene Theorie gut anwenden. Ihr schaut euch an, wer du bist, wie es um deine Einnahmen und Ausgaben steht, ihr könnt gemeinsam Konten eröffnen oder investieren oder einen Sparplan einrichten. 

Für unsere Hörer gibt es ein tolles Angebot:

Rezepte zur Freiheit – Kurs

100 € Gutschein – CAMPERNOMADS100 (Gutscheincode)

Alle Infos findest du auf geldcoach.org


Am kommenden Donnerstag, den 17.10., ist Marco zudem in unserem Live auf Facebook und Instagram mit dabei. Schaut also gerne rein, es wird eine Verlosung geben!

Wir schließen mit einem sehr schönen weisen Satz aus Marcos Buch:

„Es kommt nicht darauf an, wo du jetzt stehst, es kommt darauf an, wie du ab sofort handelst.“

Vielen Dank lieber Marco für dein Wissen und deine Tipps – und bis Donnerstag!

 

SHOWNOTES

Cashflow* – Spiel

 

Bücher 

Geld Rezepte*

Rich Dad Poor Dad*

Gespräche mit Gott*

The Secret*

Geldtypen – Welcher Geldtyp bist du?

Marco und Peggy – Die 5 besten Wohnmobile, die uns von 5 Insidern empfohlen wurden

 

Deine CAMPER NOMADS Hosts

———————–

Unsere Ausrüstung:

MacBook Air 13″*

Samson Meteor USB Podcast Mikrofon*

Zoom H2N Podcast Mikro*

Zoom APH-2n Zubehörpaket*

Externe Festplatte 1TB*

Externe Festplatte 5TB*

———————–

Wenn auch du so ein cooles Intro für deinen Podcast haben möchtest, eine Anrufbeantworter Stimme brauchst oder du Hilfe bei deinen Audios benötigst, dann ist Manu von Schalldose on Tour auf jeden Fall der Mann für dich!

Herzlichen Dank lieber Manu, für deinen Support! <3

———————–

Mehr Infos zu deinen CAMPER NOMADS Hosts findest du hier:

Anja: VANekdoten | Instagram | Facebook

Mogli: Life of Balu | Instagram | Facebook

Dominic: Camper On Tour | Instagram | Facebook

Thilo: VOGEL ADVENTURE | Instagram | Facebook | Youtube

———————–

*Die Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, du unterstützt mit deinem Kauf den CAMPER NOMADS PODCAST! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr! HERZLICHEN DANK!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bringen dich auf den Weg!

Gemeinsam arbeiten, campen und nach vorn rocken!

Wir veranstalten Workations für CAMPER NOMADS, die ihr Business auf die Straße gebracht haben und bringen wollen!

4 Tage 3 Nächte

max. 16 Teilnehmer

gegenseitige Unterstützung

haufenweise Inspiration

intensiver Austausch

geballte Motivation

> Hier erfährst du mehr <

Werde Camper Nomade und trag dich ein:

Folge uns auf