Weltreisefamilie ohne Weltreise

Weltreisefamilie ohne Weltreise

Weltreisefamilie: Auswirkungen der Pandemie

Heute haben wir gleich eine ganze Familie in unserem virtuellen Studio zu Gast – die Weltreisefamilie.
Sie haben im Sommer 2019 ihren gesamten Hausstand aufgelöst und verkauft und sind mit ihren beiden Kindern ins Wohnmobil gezogen. Der Jüngste Sproß gerade mal ein paar Wochen alt, sollte es quer durch Europa gehen. Angelegt als Open-End-Reise.

Sein bestehendes Business konnte Dennis, der Familienvater, gleich mitnehmen, denn er ist Versicherungsmakler für internationale Krankenversicherungen – wie passend. Zudem waren weitere Tätigkeiten im Online-Business-Marketing geplant um das Angebot für die Reise breiter aufzustellen.

Allerdings kam alles anders als gedacht. Im März 2020 hat sich die Situation für die junge Reisefamilie grundlegend geändert – denn da stand die Pandemie und der erste Lockdown vor der Tür. Was die Weltreisefamilie dann unternahm, und wie sie es geschafft haben in Deutschland vorübergehend wieder Fuß zu fassen, das – und die zukünftigen Pläne für 2022 – erfahren wir heute in einem spannenden Interview.

Weltreisefamilie: einmal alles ganz anders als gedacht

Dennis berichet von der gemeinsamen Reise der Familie im Zeitraum von September 2019 bis März 2020. Wieder zurück in Deutschland lebte die Weiltreisefamilie vorrübergehend in ihrem Wohnmobil. Danach wurde kurzerhand ein Haus gemietet und ganz minimalistich mit dem Notwendigsten an Möbeln bestückt – dabei ist es auch bis heute geblieben. 😉

Da in der Zeit der Pandemie generell nur sehr wenig gereist und somit auch keine Versicherungen gebraucht wurden, musste Dennis sein Business an die Situation anpassen oder besser gesagt ein neues Standbein hinzufügen. So wurde ein mit seiner Partnerin geplantes Projekt im Bereich Online-Business Marketing, Websitebau, Videoschnitt etc. umgesetzt.

Im Jahr 2022 möchte die Weltreisefamilie nun aber endlich wieder “on the road”. Geplant ist ein halbes Jahr zu reisen, danach wieder einige Zeit im gemieteten Haus, um dann, je nachdem wie sich die Lage im Winter entwickelt, weiterzuplanen. Denn eins haben wir in den letzten beiden Jahren wohl gelernt, Pläne können sich ganz schnell anders entwickeln.

Shownotes

-> Fotos von Dennis Jäger

Möchtest du deine Erfahrungen “on the road” mit der Community teilen? Oder hast du noch Fragen zu diesem Thema? Dann kommentiere das gern hier gern direkt darunter oder schreib uns an podcast@campernomads.net.

Du möchtest Teil einer offenherzigen, unterstützenden Gemeinschaft werden, in der ganz viel Wissen und Erfahrungen zum Leben und Arbeiten im Camper geteilt wird? Dann komm mit auf unsere Onlinebase 🙂


Deine CAMPER NOMADS

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere interessante Podcastfolgen

wohnmobil im sonnenuntergang André Anja Podcast

Erste Schritte zum Leben im Wohnmobil: Unsere Tipps und Erfahrungen

Einen ausführlichen Blogartikel zum Thema “Erste Schritte zum Leben im Camper” findest du demnächst in unserem Blog und dann auch hier verlinkt. Diesen Beitrag hier zur Podcastfolge halten wir daher sehr kurz, freuen uns aber um so mehr, wenn du uns lauschst und natürlich auch jederzeit über deine Kommentare.

Wenn es die Zeit erlaubt, wird auch dieser Beitrag hier ergänzt, aber nun wünschen wir dir erst einmal viel Freude beim Hören. Und falls du uns dabei zuschauen möchtest, hör und sie dir die Folge gern auch auf unserem YouTube-Kanal an.

Weiterlesen »
PC - Updates Februar 2024

André talkt mit Anja | Updates Februar 2024

Anja zieht wieder in den Camper und André ins Ferienhaus.
Außerdem gibt es in unseren Updates Februar 2024 Tipps für schwedische Brücken von André, wichtige Erkenntnisse für Anja und vieles mehr wie Zahnschmerzen unterwegs oder Geräusche im Camper vs. Ruhe im Ferienhaus.

Weiterlesen »
stellplätze

Stellplätze – unsere Kriterien, Tipps und Erfahrungen aus 13 Jahren im Camper

Einen ausführlichen Blogartikel zum Thema Stellplätze findest du hier. In diesem Beitrag zur Podcastfolge geben André und ich unsere eigenen Erfahrungen aus den letzten sechs bzw. sieben Jahren unterwegs weiter und teilen unsere Kriterien und auch ein paar Tipps.

Das Thema wird – besonders in Facebookgruppen – oft eher recht “schwarz-weiß” diskutiert, also Freistehen gegen alle anderen. Das möchten wir hier überhaupt nicht befeuern, denn letztlich hat alles seine Berechtigung und jeder Camper ist anders und hat andere Bedürfnisse.

Mit unserer CNXperts haben wir vor einiger Zeit auch eine Mini-Konferenz zum Thema gemacht, die du dir gern auf YouTube anschauen kannst.

Weiterlesen »
  • Möchtest du deinen eigenen Podcast starten, weißt aber nicht so recht wie?
  • Du suchst noch nach einer Stimme für deinen Podcast oder nach Beratung und Support für diesen? Dann ist unser Moderator André Christen der richtige für dich.
    Hier findest du André:
    Website
    LinkedIn
André Christen

       Unsere Ausrüstung für Business-Camper:

 

*Die Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, du unterstützt mit deinem Kauf den CAMPER NOMADS PODCAST! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr! HERZLICHEN DANK!

Partner, Empfehlungen & Werbung