10 Tipps für Social Media

10 Tipps für Social Media | In unserer heutigen Folge nehmen wir euch mit auf´s Busbastler – Basecamp und geben euch ein paar Tipps für Social Media an die Hand. Warum ist Social Media wichtig? Warum ist z.B. Instagram wichtig?

Wer schon mal auf unseren Workations war, der hatte bereits die Möglichkeit, Workshops zum Thema Social Media zu belegen. Für die aktuelle Workation vom 10.- 13. Oktober gibt es auch noch Tickets


Was muss ich alles beachten und wie starte ich?

Wer Social Media nicht nur als Berieselung und Entertainment nutzen möchte, der kann auch Content – Creator sein und das Ganze als Instrument für dein Business – Marketing nutzen. Deine Idee in die Welt tragen und die Follower daran teilhaben lassen.

Wichtig ist, im Voraus zu klären, was ist deine Idee bzw. dein Business? Versuche, dein Business in drei Sätzen zusammenzufassen. Denn nur, wer die Idee deines Business kennt, der kann dir die richtigen Fragen stellen. Und das richtige Feedback lockt wiederum Kunden an und dein Angebot stößt auf Nachfrage.
Damit du deine Kunden erreichst, kannst du dir eine Webseite einrichten z.B. Wichtig ist der Mehrwert, warum sollten deine Kunden deine Social Media Seiten konsumieren?
Hilfreich kann dafür sein, sich einen Kundenavatar zu erstellen. Das ist quasi ein „Wunschkunde“, welcher alle Anforderungen erfüllt, die dein Vorzeigekunde haben sollte. Manche führen das sehr penibel, inklusive Haarfarbe und Wohnort, manche fassen das grob in Interessen etc. zusammen. Du musst wissen, was du willst und ob es das ist, was dein Avatar wünscht.

Eine Nische zu finden, kann ebenfalls hilfreich sein. Je weiter du dein Thema runterbrichst, je nischiger du bist, desto fokussierter ist dein Thema und desto besser werden die Leute bedient. Allgemeine Themen gibt es genug.
Social Media eignet sich super zum ausprobieren. Wenn du etwas postest und deine Nische austestest, wirst du relativ schnell am Feedback merken, ob es ankommt oder nicht. Generell gilt: Trete in Interaktion, erschaffe Emotionen, erzähl von dir und deinen Gefühlen. Bleib authentisch. Wenn die Leute sich mit dir identifizieren, dich echt und sympathisch finden, wirst du immer mehr zurück bekommen.

Was für Plattformen gibt es und welche ist wichtig?

Facebook ist das Urgestein und das zeigt sich auch im Altersdurchschnitt. Twitter läuft relativ parallel dazu. Instagram ist sehr bildbasiert und löst mittlerweile Facebook ab. Es gibt viele Filter und Spielereien, nur keine Gruppen. Wer Gruppen sucht, der ist auf Facebook richtig. Wenn es speziell um Kurznachrichten geht, seid ihr auf Twitter richtig. Die Nische von Instagram sind Bilder. Irgendwann kam Snapchat.

Viel Spielerei, hauptsächlich Entertainment – basiert. Tatsächlich hat Snapchat aber die klassischen Stories erfunden, die heute mittlerweile auf Instagram fast mehr bringen, als der eigentliche Feed. TikTok (ehemals Musical.ly) spricht vor allem Kinder und Jugendliche an, mittlerweile gehen aber immer mehr große Firmen mit ihren kurzen Clips viral. Wer Leute mit kurzen Clips und Videos begeistern möchte, ist hier richtig. YouTube zählt ebenfalls als Urgestein. Der große Unterschied ist, dass die Leute nicht zwingend angemeldet sein müssen, um erreicht zu werden. Jeder kann dort Videos sehen.

Jede dieser Plattformen hat ein anderes Publikum und bietet entsprechend auch andere Möglichkeiten. Und das genau ist der Punkt, weshalb es sehr wichtig ist, seinen Kunden zu kennen und sein Social Media darauf anzupassen. Auch sind manche Themen besser als Foto und andere wieder besser als Clips oder ganze Videos darzustellen. Auch die eigene Arbeitsweise ist relevant: Der eine macht gerne kleine kurze prägnante Stories, der andere sitzt gerne stundenlang vor dem PC und schneidet aufwändige Videos.

Was liegt dir am meisten, wo sind deine Leute und was möchtest du zeigen? Auch für die einzelnen Plattformen gilt: Ausprobieren und Spaß sind Trumpf. Wenn es erzwungen ist und die Leute nicht unterhält… Wird es schwierig. Auch Interaktion ist das A und O. Regelmäßiger Content ist unglaublich wichtig, denn Social Media ist nun mal social und lebt von der täglichen Arbeit. YouTube vielleicht von der wöchentlichen, denn Menschen lieben Regelmäßigkeiten. Sie wissen gerne, wann was kommt und sie lassen sich gerne bespaßen.
Wichtig: Gekaufte Follower gibt es, die nutzen aber nichts. Das sind tote Bots und keine echten, interagierenden Profile. Social Media lebt allerdings von Interaktion, du lädst ein Thema hoch, die Leute reagieren und interagieren, der Algorithmus sieht: Das ist geil, viele sehen das, viele reagieren darauf, also zeigen wir das noch mehr Menschen.

„Document, don´t create.“

Wenn du nicht weißt, was du posten sollst, dann dokumentiere halt, was du tust. Wie sieht dein Alltag aus, wie sieht die Produktion aus, wie sieht der Ausbau aus – beim Ausbau. Wie entsteht er. Erzwinge nichts und versuche nicht, das Rad neu zu erfinden. Auch aus Fehlern lernt man und die machen einen authentisch. Du kannst selbst entscheiden, wie sehr und wie nah du Leute ranlässt.

 

Und wie so oft im Leben gilt: #einfachmachen .

WORKATION WARTELISTE

Workation Umfrage

Tipps & Tricks für Instagram

makramee_heaven auf Instagram

CAMPER NOMADS WORKATION

Dicklatte auf Instagram

 Maler auf Achse

Credits: Photo from https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Social_Media_Marketing_Strategy.jpg

 

Deine CAMPER NOMADS Hosts

———————–

Unsere Ausrüstung:

MacBook Air 13″*

Samson Meteor USB Podcast Mikrofon*

Zoom H2N Podcast Mikro*

Zoom APH-2n Zubehörpaket*

Externe Festplatte 1TB*

Externe Festplatte 5TB*

———————–

Wenn auch du so ein cooles Intro für deinen Podcast haben möchtest, eine Anrufbeantworter Stimme brauchst oder du Hilfe bei deinen Audios benötigst, dann ist Manu von Schalldose on Tour auf jeden Fall der Mann für dich!

Herzlichen Dank lieber Manu, für deinen Support! <3

———————–

Mehr Infos zu deinen CAMPER NOMADS Hosts findest du hier:

Anja: VANekdoten | Instagram | Facebook

Mogli: Life of Balu | Instagram | Facebook

Dominic: Camper On Tour | Instagram | Facebook

Thilo: VOGEL ADVENTURE | Instagram | Facebook | Youtube

———————–

*Die Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, du unterstützt mit deinem Kauf den CAMPER NOMADS PODCAST! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr! HERZLICHEN DANK!

Werde Camper Nomade und trag dich ein:

Folge uns auf

Facebook

Instagram

Youtube

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere interessante Podcastfolgen

New Work Van Leonie Müller

Unterwegs mit dem New Work Van | Leonie Müller und die neue Arbeitswelt

Unsere Gesprächspartnerin in dieser Folge, Leonie Müller, ist Kommunikationswissenschaftlerin. Sie ist als selbstständige Unternehmensberaterin, als Rednerin, Coach und Autorin unterwegs – und das im selbst ausgebauten Van. Und dieser hat einen besonderen Namen: der New Work Van. Warum er so heißt, und wir er so von innen gestaltet ist, verrät sie uns im persönlichen Gespräch.

Das Thema New Work steht bei ihr nicht nur rund um den Camper im Fokus.
Dabei ist für sie nicht nur der ursprüngliche Begriff eines neuen gesellschaftlichen Konzepts der Arbeit wichtig. Vielmehr steht New Work für sie heute für viele Themen der neuen Arbeitswelt.

Wie sie ihre Kunden dabei begleitet, New Work für sich zu entdecken und zu integrieren, verrät sie uns in dieser Folge des Camper Nomads Podcasts.

Weiterlesen »
mit handicap im van - tarek rollt

Mit Handicap im Van unterwegs | Tarek rollt mit seinem DREIII

Tarek ist nicht nur mit seinem Van, sondern seit Neuestem auch mit seinem Dreiii unterwegs. Das ist ein Fahrrad speziell für Rollstuhlfahrer*innen.
Er leidet unter der seltenen Krankheit Muskeldystrophie, also Muskelschwund, und hat ein spezielles E-Bike entwickelt. Was das genau ist und wie es funktioniert, erzählt er uns in dieser Podcastfolge.

Tarek berichtet außerdem wie es ist, als Rollstuhlfahrer bzw. mit Handicap im Van unterwegs zu sein, denn in den letzten Jahren ist er trotz seiner Einschränkungen in mehr als 30 Ländern unterwegs gewesen.

Wie Tarek das Dreiii entwickelt und sein Unternehmen gegründet hat und welche Herausforderungen zu nehmen waren, erfahren wir ebenfalls im Gespräch mit unserem Moderator André.

Weiterlesen »
Yoga Purnima Vollzeit Vanlife virtuelle assistenz

Marika von Yoga Purnima | Vollzeit Vanlife mit Yoga und virtueller Assistenz

Wir haben mal wieder ein Mitglied aus der Community auf der anderen Seite des Mikrofons eingeladen. Marika ist Yogalehrerin, Yogatherapeutin, virtuelle Assistentin, Vollzeit Vanliferin in ihrem Yogavan und Inhaberin von Yoga Purnima mit eigenem Studio online und offline. In der Podcastfolge wird sie uns berichten, wie sie einen Mix aus Offline- und Onlinetätigkeit hinbekommt.

Sie erzählt von den Herausforderungen, die das Leben und Arbeiten im Van mit sich bringt, aber auch von dem ein oder anderen Erlebnis von unterwegs. Denn sie reist nicht alleine – an Bord sind immer mit dabei: ihre beiden Katzen.

In dieser Episode erfährst du wie sie ihren Weg lebt, Entscheidungen trifft und was Vertrauen mit all dem zu tun hat.

Wir sprechen außerdem darüber, wie sie herausfindet, was ihr kreatives Herz machen möchte und womit sie neben Yoga noch ihr Leben ausfüllt.

Weiterlesen »

Unsere Ausrüstung für Business-Camper:

Mac Book Air 2020 M1, 8GB RAM, 256 SSD*

Lenovo IdeaPad C340, 14″, Convertible Notebook, Windows 10 Home*

Portable USB C Monitor, 15,6 Zoll*

Samson Meteor USB Podcast Mikrofon*

Zoom H2N Podcast Handy Audio-Recorder*

Zoom APH-2n Zubehörpaket*

Externe Festplatte, SanDisk Extreme Portable SSD 1 TB*

———————–

Wenn auch du so ein cooles Intro für deinen Podcast haben möchtest, eine Anrufbeantworter Stimme brauchst oder du Hilfe bei deinen Audios benötigst, dann ist Manu von Schalldose on Tour auf jeden Fall der Mann für dich!

Herzlichen Dank lieber Manu, für deinen Support! <3

———————–

Mehr Infos zu deinen CAMPER NOMADS Hosts findest du hier.

———————–

*Die Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, du unterstützt mit deinem Kauf den CAMPER NOMADS PODCAST! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr! HERZLICHEN DANK!

Logo Camp and Work positiv

Coworking für Camper

Melde dich hier für Infos zu neuen Locations, Popup-Coworking und News zu Camp & Work an: